Img
micha
" TdT: bin für den afswürfeltip bremen-düsseldorf
auf a faire saison!..." mehr
micha, Tipptrainer von FV Mikkabi Neustift, gab seinen Senf Mo 19.08.2019, 19:24 Uhr hinzu.
AFSClub.de

Die Besten aller Zeiten: Unsere Pokalhelden

Do 09.11.2017, in der Kategorie Artikel von Roman, 1 Kommentar

Hier gelten andere Gesetze!




Beim DFB Pokal AFS kann man eigentlich alles machen. Systematisch jede Partie gleich tippen oder sogar ein Unentschieden eingeben obwohl es nichts bringt, da ja das endgültige Resultat entscheidend ist. Am Ende zählt aber nur eines: Das Turnier gewinnen!


Der erste Tippverein mit einem triumphalen Ergebnis am Ende der K.O.-Saison hieß FC Bayern Christoph. Der Tipptrainer ist auch der einer von zweien, der den Pokal zweimal gewinnen konnte. 2007 sowie 2015, wo man sogar der erste Doublesieger in der AFS Geschichte wurde. Doch kaum holte einer den doppelten Erfolg, war es die Jahre darauf auch zwei anderen gegönnt. AS Roma N 2016 und FSV Babatz 05 2017. Letztgenannter konnte auch schon 2013 den Pokal holen.



Verteidigen konnte bisher keiner den Pokal. Auch nicht der zweite Pokalsieger in den AFS Geschichtsbüchern: Feiern München. Seit Februar 2006 ist man ein AFSler und schon zwei Jahre später gab es den ersten Titel. Danach folgten viele. Allerdings Vizemeisterschaften. Man ist sogar der beste Vizemeistermeister aller Zeiten. Aber zurück zum Thema.


2009 konnte sich FV Mikkabi Neustift den begehrten Status sichern. Eine Saison später wurde man sogar Dritter, doch Olympique Maxeille machte schon im Halbfinale alles klar. Zu dieser Zeit wurde auch oft das System kritisiert, da es häufig zu Vorentscheidungen kam. Doch diese gab es meistens, da viele Tippvereine zu oft die rechtzeitige Abgabe verpassten. Es sollten zwar danach hin und wieder noch ein paar frühzeitig feiern dürfen, doch es folgten auch viele spannende Momente im Finale.



Im Jahre 2011 trickste Lokomotive Samstag seinen Verfolger aus. RSC Andelecht war eigentlich schon weg vom Fenster doch konnte mit einem Tipp des Tages (FCB 0:1 S04) im Halbfinale sich noch einmal Hoffnungen machen. Doch dazu musste ein Dreier im Finale her, den der Tabellenführer nicht einmal tendenziell auf dem Zettel hat. Der Zweite tippte somit auf den krassen Außenseiter Duisburg. Doch das tat der Lokführer auch und konnte somit nicht mehr mathematisch eingeholten werden. Schalke gewann damals übrigens mit einem Rekord – 5:0.  Das hatte keiner exakt richtig.


West HAUM United war 2014 ein Tippverein, der vor dem Anstoß schon vier Punkte mehr als der Verfolger hatte. Doch eine Kuriosität hatten der Pokalsieger und Vize (AS Roma N) gemeinsam. Sie waren ganz oben ohne einen Spieltagsieg.


Das kann man vom spannendsten Finale der AFS-Geschichte nicht behaupten. Fünf Tippvereine hatten 2012 vor dem Finale eine Chance auf den Titel. Am Ende konnte sich St. Pauli Fiction durchsetzen. Er sprang von Rang 3 auf die Nummer 1, dank der Tendenz vom BVB Sieg gegen den FCB. Aber es brauchte nicht nur die Spieltagssiegpunkte, sondern auch seinen Status als damaliger ewiger Tabellenführer. Denn dieser entschied über den Gewinn. TSV Estorious 1860 hatte zwar die selbe Anzahl an Punkten und auch das selbe Kronenverhältnis, doch war eben nicht in der ewigen Tabelle, die am Ende bei absoluter Punktgleichheit zählt. Wahnsinn! Der Pokalgewinn war ein großes Trostpflaster für den Kultverein, der ein paar Tage zuvor vom Oberhaus abstieg. Aber wie lächelte man zusammenfassend am Schluss die Sorgen weg: "Wir haben uns halt diese Saison nur auf diesen Wettbewerb konzentriert."





Alle Kommentare | Zum Text | Deinen Kommentar abgeben

Der AFS Maulwurf, Mo 27.11.2017, 23:41 Uhr   Zitieren
Ich bemerke nun, es gab noch keine Heldin!
Medienzentrum