Img
Roman
" Dann herzlichen Glückwunsch an FC FulHAUM und Panathimarkus Athen sowie 1. FC Heidenhaum und den AFS ..." mehr
Roman, Tipptrainer von AS Roma N, gab seinen Senf Gestern, 21:29 Uhr hinzu.
AFSClub.de

NEUE REGELN!

Fr 22.05.2020, in der Kategorie News von Roman, 2 Kommentare

Für diese und nächste Saison!




Was lange besprochen wurde, ist ab jetzt gültig und offiziell. Mit langer Erklärung und einem zusammenfassenden Überblick weiter unten.


In dieser Saison 2019/20 steigt aus der 1. AFS-Tippliga niemand ab, außer man erhält noch die rote Karte einschließlich bis zum 34. Spieltag.
Das Oberhaus wird nämlich ab der Saison 2020/21 auf 25 Tippvereine erweitert.

Dementsprechend gelangen am Ende dieser Spielzeit die ersten sieben Tippteams der 2. AFS-Tippliga nach oben.
Bedeutet: 7 Aufstiegsplätze, nur in dieser Saison. Keiner steigt aus dem Unterhaus ab, außer vorzeitig.
Die 2. AFS-Tippliga ist ab der Saison 2020/21 unbegrenzt für Teilnehmer. Dann mit 5 Aufsteigern.
Die 3. AFS-Tippliga gibt es nach dieser Saison nicht mehr.
Die Sünderliga wird ab der Saison 2020/21 eröffnet. Hier beginnt der AFS Maulwurf alleine und wartet auf die vorzeitigen Absteiger aus dem Ober- und Unterhaus. Wer also in einer laufenden Saison die rote Karte erhält kann erst in der nächsten Saison wieder regulär sich in der 2. AFS-Tippliga anmelden.

Vorzeitige Aufstiege gibt es also ab 2020/21 nur noch von der 2. AFS-Tippliga in die 1. AFS-Tippliga.
 


Bei Saisonabbruch!

Falls es zu einem vorzeitigem Ende kommt, wird dann der aktuelle Stand in jeder Tabelle als Saisonende gewertet.
Bedeutet: In allen Wettbewerben ist dann der Meister oder eben Pokalsieger, der momentan auf der Nummer 1 steht. Dies gilt auch für die sieben Aufsteiger in der 2. AFS-Tippliga.
Gesamtpunktzahlen aus dem Oberhaus werden in die ewige Tabelle aufgenommen.


Falls jemand an einem Freitag eine rote Karte erhält und es zu einem Abbruch der Saison am Sonntag kommt. Könnte ein Spieltag auch nachträglich von der DFL als ungültig gewertet werden. Dann hätte der Sünder extrem viel Glück gehabt, von dieser Konstellation ist aber nicht auszugehen. Soll aber trotzdem mal erwähnt sein.



Die Fakten im Überblick!



Saison 2019/20

1. AFS-Tippliga: Keine Absteiger, außer vorzeitig durch eine rote Karte. Auch eine am 34. Spieltag würde noch zählen.
2. AFS-Tippliga: Keine Absteiger, außer vorzeitig durch eine rote Karte. Auch eine am 34. Spieltag würde noch zählen, hat aber keine wirkliche Konsequenz. SIEBEN AUFSTEIGER.
3. AFS-Tippliga: Vorzeitiger Aufstieg noch möglich. Ansonsten sind alle Tippvereine auch Aufsteiger am Ende der Saison, wenn sie sich nächste Saison für das Unterhaus anmelden.


Saison 2020/21

1. AFS-Tippliga: 25 Tippvereine, davon verlassen am Ende FÜNF ABSTEIGER die Tippliga.
2. AFS-Tippliga: Unendliches Teilnehmerfeld, jeder muss sich allerdings selbst anmelden. FÜNF AUFSTEIGER.
3. AFS-Tippliga: Gelöscht.

Sünderliga: AFS Maulwurf beginnt allein und erwartet die vorzeitigen Absteiger. Vorzeitiges Aufsteigen ist in dieser Tippliga nicht möglich. Im Endeffekt können sich hier die Sünder noch kreativ austoben und nach einen Sieltagssiegrekord jagen oder eben den Maulwurf noch überholen, um Sünderligameister zu werden.



Die Regeln zählen ab JETZT!






Alle Kommentare | Zum Text | Deinen Kommentar abgeben

Roman, So 24.05.2020, 20:12 Uhr   Zitieren
Ich hoffe du bist wieder nüchtern, wenn immer noch nicht gilt für dich, einfach nie das Tippen vergessen und die nächsten Jahre in den Top 20 der 1. AFS-Tippliga bleiben. ;-)
President, Sa 23.05.2020, 02:08 Uhr   Zitieren
Ich bin verwirrt -_- Kann aber auch an zuviel August liegen...Prost.
Medienzentrum
Lautsprecherbox

Fazit 28. Spieltag 2019/20

  • Gestern, 21:29 Uhr | Roman
  • Gestern, 20:30 Uhr | Chef

29. Spieltag 2019/20

2. Quartal 2020

Fazit 27. Spieltag 2019/20

NEUE REGELN!

WICHTIGE NACHRICHT!

Fazit 26. Spieltag 2019/20

  • Fr 13.03, 22:39 Uhr | Roman
  • Fr 13.03, 21:04 Uhr | LXHaum